1. Ball der Vielfalt

präsentiert

Datum: 08.04.2016

Einlass: 19:30 Uhr

Ort: Kammersäle, Arbeiterkammer Steiermark,
Strauchergasse 32, 8020 Graz

Alles, außer gewöhnlich

Kein Mensch kann sich aussuchen, in welchem Land, mit welcher Hautfarbe, mit welcher sexuellen Orientierung, mit welcher Religion und in welche Familie man geboren wird – ob gesund oder krank, ob mit oder ohne Behinderung kann von niemandem bestimmt werden.

Ich sehe es daher als ein besonderes Privileg, wenn man in einem Land geboren wird, in dem sozialer Friede herrscht, und in dem es Menschen gibt, die sich um diejenigen kümmern die Hilfe benötigen. Einem Land in dem es selbstverständlich sein sollte, dass jeder Mensch mit Respekt und Würde behandelt wird und man füreinander da ist.

Graz ist seit 2001 die erste Menschenrechtsstadt Europas. In unserer Stadt haben Menschen aus 170 Nationen, mit 150 verschiedenen Sprachen eine Heimat gefunden.
Graz bekennt sich eindeutig zu einem Miteinander und hat die große Herausforderung eine lebenswerte Stadt für alle Menschen zu sein, gerne angenommen.

Wir beziehen eine gemeinsame, klare Haltung zu Menschenrechten sowie Meinungs- und Religionsfreiheit.
Der Fokus liegt auf gegenseitigem Verständnis, Anerkennung, Versöhnung, Wertschätzung und Zusammenarbeit aller Religionen und Kulturen.
Unser Ziel ist die vollkommene Integration und Inklusion aller (Rand-) Gruppen der Gesellschaft für ein gemeinschaftliches Miteinander und für eine Vielfalt in allen Bereichen des Zusammenlebens.

Dieser Ball steht für eine barrierefreie Gemeinschaft und für grenzenloses Vergnügen aller Menschen in unserer Stadt.

Ihr Herbert Winterleitner

Portrait von Herbert Winterleitner

Videobotschaften



Programmablauf

Der Ball der Vielfalt bietet seinen Besuchern ein spannendes und abwechslungsreiches Programm an. Den ganzen Abend und die ganze Nacht werden zahlreiche Events an verschiedenen Orten für Unterhaltung sorgen. Das Motto des Balls wird dabei in vielfältiger Art und Weise zum Ausdruck gebracht. Die Ballbesucher können sich auf einen Abend freuen der alles ist, außer gewöhnlich. Das Konzept zum Ball gibt es auch als Download.

Der Ball der Vielfalt ist für alle Menschen kostenlos. Wer möchte, kann uns eine freiwillige Spende zukommen lassen. Eine Online-Voranmeldung auf dieser Seite ist aus organisatorischen Gründen notwendig. Beim Eingang werden Bänder in drei verschiedenen Farben ausgeteilt um die Altersgruppen der bis 16-jährigen, der 16-18 jährigen und der Erwachsenen zu kennzeichnen. Dies dient dem Jugendschutz bei der Getränkeausgabe. Um Gedränge und lange Wartezeiten zu verhindern werden im Eingangsbereich Marken verkauft. Diese Marken können dann an den Ausgabestellen (Cocktailbar, Kuchenbuffet und Sektbar) eingetauscht werden. Zusätzlich dazu haben unsere Besucher die Möglichkeit im Eingangsbereich Lose für die große Tombola zu erwerben.

Lassen sie sich mit Hilfe von Surprise-Kosmetik und Surprise-Hairstyling verwandeln! Die Firmen Citykosmetik und Schnittraum aus Graz präsentieren von 19:30 bis 21:30 im Foyer neben dem Haupteingang ihre Fähigkeiten. Sehen sie den Profis bei der Arbeit und der Vorstellung ihrer Produkte zu, oder nutzen sie die Chance vor Ort von Top-Stylistinnen das perfekte Ball-Styling zu erhalten. Sowohl Schminken als auch Frisieren sind dabei kostenlos!

Die daraus resultierenden Ergebnisse können mit Hilfe der Fotobox neben dem Haupteingang für längere Zeit festgehalten werden.

Im großen Festsaal führt das Sozialunternehmen atempo um 20:30 ein gesellschaftskritisches Theaterstück zum Thema Rassismus auf. Atempo setzt sich seit dem Jahr 2000 für die Gleichstellung von Menschen mit Lernschwierigkeiten und Behinderungen ein.

Um 20:45 Uhr wird der Ball der Vielfalt im großen Festsaal feierlich eröffnet. Per Videobotschaft werden sich Bürgermeister Siegfried Nagl oder Integrationsstadtrat Kurt Hohensinner bzw. Soziallandesrätin Doris Kampus an die Ballbesucher wenden.

Eine tolle Tanz-Performance gibt es im Anschluss an den Eröffnungsfestakt zu sehen. Die Choreographie wird dabei von der Grazer Tanzschule Conny & Dado gestaltet. Für Tanz-Action auf zwei Rädern sorgen die Grazer Rollstuhltänzer. Mit ihnen zusammen werden Kinder das Tanzbein schwingen.

Die offizielle Eröffnung des Balls der Vielfalt findet im Großen Festsaal statt. Josef Pesserl, der Präsident der Arbeiterkammer Steiermark wird die Eröffnungsrede halten.

Von 19:30 bis 20:45 begleitet sie die Band Buena Banda vom Einlass bis in den Hauptsaal.

Buena Banda, die Grazer Brass Band mit Musikern aus Brasilien, Kroatien, Schweden und Italien mischen klassischen New Orleans Jazz mit Funk und Bepop. Eine Mischung zu der es sich hervorragend tanzen lässt.

Nach der offiziellen Eröffnung sorgen unsere Bands für vielfältige musikalische Unterhaltung. Die Ballbesucher können im großen Festsaal zur Musik von zwei großartigen Bands tanzen:

Kitanda Mangaio ist ein Bandprojekt internationaler in Graz lebender MusikerInnen aus Brasilien, Serbien und Jamaika. Mit Sambaklängen werden sie das Publikum in Tanzlaune bringen.

Eddie Luis und die Gnadenlosen XL bieten den Besuchern fabelhafte Salonmusik, die zu klassischen Tänzen einlädt.

Im Obergeschoß spielen Montevideo und Trio Klezmorim aus Graz groß auf.

Das internationale Ensemble hat sich dabei ganz dem südländischen Sound verschrieben und bietet einen rhythmischen und energiegeladenen Querschnitt durch die musikalischen Stile Cha-Cha, Latin-Jazz, Salsa und Samba.

Das Trio setzt dabei verstärkt auf ferne Klänge und begibt sich dabei auf die Suche nach neuen Interpretationsmöglichkeiten der traditionsreichen jüdischen Klezmermusik.

Im kleinen Raum neben der Haupthalle können sich Interessierte über die vielschichtige religiöse Geschichte unserer Stadt informieren.

Es wird spannend! Wer sich ein Los gekauft hat, kann ab 23:20 herausfinden ob ihm Fortuna hold ist. Im großen Festsaal findet nämlich die Verlosung der Tombola-Hauptpreise statt. Außerdem wird unser Schätzspiel aufgelöst. Der Gewinner bekommt natürlich einen tollen Preis. Wer keinen großen Preis gewinnt muss sich nicht ärgern, da jedes Los zumindest einen kleinen Preis garantiert. Die kleinen Preise können beim Glückshafen abgeholt werden.

Zu gewinnen gibt es unter anderem ein Kuschelwochenende für zwei Personen in den Hotels Retter, Schloss Pichlarn, Schloss Kassegg, Novapark sowie im Hotel Sporer.

Freuen sie sich jetzt schon auf unsere großartige Mitternachtseinlage! Im komplett abgedunkelten großen Saal werden sie vom Panflötenspiel des großartigen blinden Künstlers Wolfgang Niegelhell verzaubert. Für Gänsehautstimmung werden auch die Besucher, mit vorher ausgegebenen Minitaschenlampen sorgen.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen schließen wir unsere Tore um 02:00 Uhr Früh.

Bei unserem Schätzspiel wurden folgende Hauptpreise vergeben:

Ein Gutschein für ein Kuschel-Traum-Wochenende im Hotel Retter.

Insgesamt 3 Gutscheine für je eine Testfahrt vom Autohaus Reisinger.

Bei unserer Tombola wurden folgende Hauptpreise ausgewürfelt:

Ein Gutschein für ein Wochenende im Hotel Sporer.

Ein Gutschein für ein Wochenende im Romantik Hotel im Park.

Ein Gutschein für ein Wochenende im Natur Hotel Schloss Kassegg.

Ein Gutschein für ein Wochenende im Seminarhotel Nova Park.

Ein Gutschein für ein Wochenende im Schloss Hotel Pichlarn.

zur Orientierung

Kammersäle
Hochparterre

Übersichtsplan Hochparterre
1. Obergeschoß

Übersichtsplan 1. OG
2. Obergeschoß

Übersichtsplan 2. OG

Kontakt

Wie können wir weiterhelfen?